PSYCHOTHERAPIE

Leiden mindern, Wachstum fördern

Über mein Verständnis von Psychotherapie:

Seelisches Leiden mindern, Möglichkeiten erweitern, Wachstum fördern- sind Orientierungspunkte in meiner psychotherapeutischen Arbeit, ob nun mit Kindern, Familien, Paaren oder Erwachsenen. Psychotherapie soll Raum schaffen, in welchem Veränderung und Entwicklung möglich sind.
Ausgehend vom Anliegen der KlientInnen sollen Probleme so viel haben wie nötig, Lösungen und Ressourcen aber so viel Raum wie möglich bekommen.
Meine Arbeit wird getragen von einer Haltung der Zuversicht und Neugier, von Wertschätzung und Humor, von Orientierung an Ressourcen- und Lösungen, sowie vom Bild einer Psychotherapie als dialogischer Prozess auf Augenhöhe.
Grundlage für meine psychotherapeutische Arbeit ist systemisches Denken und Handeln.

 

​ Dieses geht davon aus, dass Wirklichkeit zu einem beträchtlichen Teil sozial konstruiert wird und durch gemeinsame Sichtweisen und Beschreibungen entsteht. Die Dekonstruktion von hinderlichen, beschränkenden Wirklichkeitskonstruktionen im therapeutischen Gespräch ermöglicht vielfach die Entstehung neuer Perspektiven auf das Leben. Probleme und auch Lösungen entstehen immer in bestimmten kommunikativen Kontexten und durch Wechselwirkungen zwischen Menschen. Systemische Therapie betont dabei die Autonomie von KlientInnen. Sie hat Ressourcen und Lösungen im Blick und baut auf eine vertrauensvolle Kooperationsbeziehung zwischen KlientInnen-System und Therapeuten auf.
Innerhalb der Vielfalt der Arbeitsweisen der systemischen Psychotherapie passe ich mein therapeutisches Vorgehen den Bedürfnissen der KlientInnen an. Dabei sehe ich folgende sytemische Ansätze in meiner Arbeit besonders verwirklicht:
Therapie auf Augenhöhe als gemeinsamer Austauschprozess  (dialogisch-kollaborativer Ansatz).
Das Betrachten des eigenen Lebens in neuen Zusammenhängen durch das (Wieder-)Entdecken von Fähigkeiten und Ressourcen (narrativer, bzw. lösungsorientierter Ansatz).
Die Einbeziehung des Körpers und der Wechselwirkungen zwischen Körper, Denken und Fühlen (hypnostsystemischen Ansatz).
Jeder therapeutische Prozess ist einzigartig. Informieren Sie sich hier zu spezifischen Angeboten.

©2020 Psychotherapeutische Praxis Stephan Mantsch